Pressematerial

Bilder

Stimmen

Neue Schweizer Volksmusik nennen die Mannen ihr Schaffen, und alles klingt aufs erste Hinhören auch ganz vertraut: Da gibts ein Hackbrett, Handörgeli, Kontrabass, und Violoncello, doch irgendwie ist die Folklore dieses Quartetts ein bisschen komplexer getaktet, als wir das aus unseren Alpenkaschemmen kennen. Es scheint tatsächlich, als würde sich diese Volksmusik auch für andre Völker interessieren.

– And Hebeisen, Auszug aus dem Bund 2018-08-11.